Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vermietung Ferienhaus „Ingrid“
Wiesengärten 1
98660 Themar / OT Tachbach
Kristina Rudloff

1. Mietvertrag

Der abgeschlossene Mietvertrag für das Ferienhaus „Ingrid“ kommt zwischen Ihnen als Mieter und Frau Kristina Rudloff als Vertreterin der Eigentümer zustande. Er beinhaltet die zeitlich befristete Überlassung des oben genannten Ferienhauses zu Wohnzwecken (z.B. Urlaub). Das Ferienhaus befindet sich unter oben genannter Adresse auf dem Grundstück der Eigentümer.

2. Zustandekommen des Vertrages

Mit der schriftlichen Buchungsanfrage per Internet, Post oder über einen Vermittler bieten die Anfragenden verbindlich den Abschluss eines Mietvertrags an. Der Vertrag kommt mit der Übersendung einer verbindlichen Buchungsbestätigung durch den Vermieter an die Anfragenden zustande. Dauer der Bearbeitung durch den Vermieter beträgt in der Regel max. 2 Arbeitstage nach Erhalt der Anfrage. Diese Buchungsbestätigung gilt, nach entsprechender Bezahlung der Rechnung, als Vorlage zur Nutzung des Ferienhauses.

3. Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt in der Regel in zwei Schritten. 20% des Mietpreises sind als Anzahlung nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung fällig und müssen innerhalb von 10 Tagen nach dem Datum der Buchungsbestätigung auf dem Konto des Vermieters eingegangen sein. Die Restzahlung muss bis spätestens 4 Wochen vor Anreise auf dem Konto des Vermieters verbucht sein. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Rechnungsbetrag sofort und in einem Betrag fällig.

Erfolgen die Zahlungen nicht fristgemäß, kann das als Kündigung bzw. Rücktritt vom Vertrag angesehen werden. Somit werden entsprechende Gebühren fällig, siehe auch Punkt 6.

Nebenkosten wie z.B. Endreinigung werden vor Ort beglichen. Mietpreise sind in EUR angegeben und beziehen sich auf das Objekt als Tagespreis bzw. als Wochenpreis (Hochsaison/Ferien). Preise und Leistungsbeschreibungen sind unter Vorbehalt und abhängig von evtl. Preisänderungen, Druckfehlern, unbeabsichtigten Fehlern und Irrtümern gültig. Verbindlich sind die in der Buchungsbestätigung/Rechnung angegebenen Preise.

4. Ferienhaus

Der Vermieter ist Eigentümer des vermieteten Ferienhauses. Er besitzt das Hausrecht. Das Ferienhaus ist nur mit der Personenanzahl zu bewohnen, die in der Buchungsbestätigung angegeben ist. Überzählige Personen können vom Vermieter abgewiesen werden oder müssen im Rahmen der Maximalbelegung einen Aufpreis bezahlen. Die Nutzung von Zelten und Wohnmobilen auf dem Grundstück ist nicht gestattet. Eine einvernehmliche Einigung wird angestrebt. Für Ausstattung, Beschreibung und Sauberkeit übernimmt der Vermieter nur insoweit die Verantwortung, wie das bei ständig wechselnden Mietern möglich ist. Das Ferienhaus steht den Mietern am Anreisetag ab 15.00 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag müssen die Mieter das Ferienhaus bis 9.30 Uhr wieder verlassen. Anreise- und Abreisetag gelten dabei als ein Tag. Die Vermietung in den Ferienzeiträumen sowie zu regionalen Höhepunkten erfolgt nur wochenweise, wobei der Samstag der Anreisetag ist. Evtl. Abweichungen nur auf Anfrage und als Ausnahme. Bei Nichtanreise muss der Mieter den Vermieter sofort informieren. Erfolgt trotz Nichtanreise keine Benachrichtigung an den Vermieter, so kann dieser nach 48 Stunde den Vertrag als gekündigt betrachten und das Objekt weitervermieten. Für die Reinhaltung des Ferienhauses ist der Mieter verantwortlich. Das Ferienhaus ist nach dem Ende des Aufenthaltes so zu hinterlassen, wie man es selbst gerne vorzufinden wünscht. Geschirr ist aus dem Geschirrspüler auszuräumen und in die entsprechenden Schränke einzuräumen. Sieht sich der Mieter dazu nicht in der Lage, kann die Reinigung auch durch den Vermieter für ein entsprechendes Entgelt (Endreinigung) durchgeführt werden. Dabei hat der Mieter das Haus besenrein zu übergeben.

Die Mitnahme von Haustieren ist nicht möglich. Als Ausnahme ist die Mitnahme von Hunden kleiner Rassen (max. Größe wie Beagle) auf Anfrage gegen einen geringen Aufpreis möglich. Bettwäsche, Handtücher und ähnliches ist generell vom Mieter mitzubringen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dieses vom Vermieter für die Dauer des Aufenthaltes zu beziehen (Aufpreis für Wäschepaket). Das Ferienhaus befindet sich in einer ländlichen Gegend. Gegen das Auftreten von Insekten wie Ameisen, Wespen, Mücken, Spinnen und anderen typisch ländlichen Tieren kann keine Garantie übernommen werden. Schäden durch unsachgemäße Bedienung von Geräten im Ferienhaus gehen zu Lasten des Mieters. Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus den Leistungsbeschreibungen im Internet. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Handschriftliche Veränderungen der Buchungsbestätigung sind nicht bindend. Reklamationen müssen durch den Mieter sofort bzw. spätestens 24 Stunden nach Ankunft am Ferienhaus gemeldet werden. Später beanstandete Mängel können nicht geltend gemacht werden. Der Vermieter ist bestrebt auftretende Mängel sofort oder in einer angemessenen Frist zu beheben. Der Mieter ist verpflichtet etwaigen Schaden so gering wie möglich zu halten (Mitwirkungspflicht). Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung für vom Mieter und mitreisenden Personen in das Ferienhaus eingebrachte Güter.

5. Änderung des Internetauftrittes (Leistungsbeschreibungen)

Die auf der Internetseite gezeigten Bilder sind ohne Gewähr und können jederzeit geändert werden. Veränderungen von Einrichtungen und Möbelstücken im Ferienhaus sind möglich. Dabei sind diese aber jedoch grundsätzlich den in den Fotos beispielhaft dargestellten Gegenständen gleichwertig.

6. Rücktritt durch den Mieter

Der Mieter kann jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten oder einen Ersatzmieter stellen. Der Rücktritt ist vom Eingang beim Vermieter an wirksam. Die evtl. fälligen Stornokosten richten sich ebenfalls nach Eingang des Rücktritt-Schreibens beim Vermieter. Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, sollte der Rücktritt immer in schriftlicher Form erfolgen (E-Mail, Brief).

Bei einem Rücktritt bis 12 Wochen vor Mietbeginn werden keine Kosten erhoben. Hingegen werden ab einem Rücktritt 12 Wochen vor Mietbeginn, Rücktrittskosten als Entschädigung für den Vermieter fällig. Der Entschädigungsanspruch beträgt im Einzelnen wie folgt:

12 Wochen bis 8 Wochen vor Mietbeginn - 20% des Mietpreises
8 Wochen bis 4 Wochen vor Mietbeginn - 50% des Mietpreises
4 Wochen bis 2 Wochen vor Mietbeginn - 80% des Mietpreises
2 Wochen bis 1 Tag vor Mietbeginn - 90% des Mietpreises
bei Nichtanreise - 100% des Mietpreises.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter

Falls das Ferienhaus durch nicht vom Vermieter zu verantwortende Umstände, wie Katastrophen, Krieg, Verkauf oder nicht vermietbarer Zustand nicht zur Verfügung steht, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten. Die an den Vermieter bezahlte Miete wird natürlich zurückgezahlt. Ein weitergehender Ersatzanspruch oder Entschädigung werden ausdrücklich ausgeschlossen. Der Vermieter kann ebenfalls vom Vertrag zurücktreten, wenn der Mieter, trotz schriftlicher Zahlungserinnerung mit Fristsetzung, seinen Mietzahlungen nicht nachkommt.

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Mieter Leistungen, die von Seiten des Vermieters angeboten werden, nicht in Anspruch, besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Auch bei Beeinträchtigung des Urlaubs durch höhere Gewalt ist eine Haftung durch den Vermieter ausgeschlossen.

9. Schlussbedingungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmung der Mietbedingungen und/oder des Mietvertrages lässt die Gültigkeit der anderen Regelungen unberührt. Der Mietvertrag wird rechtswirksam, wenn dieser von beiden Seiten bestätigt worden ist und die erforderlichen Zahlungen fristgemäß getätigt worden sind. Abweichungen und Änderungen sowie Zusätze zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordern immer die Schriftform. Die Beschreibungen im Internet sind nach bestem Wissen und Gewissen ausgeführt, jedoch ohne Gewähr. Für berechtigte Mängel und Reklamationen zum Ferienhaus haftet der Vermieter gegenüber dem Mieter. Gerichtsstand ist der Wohnort des Vermieters. Der Mieter ist verpflichtet das Ferienhaus, nebst Inventar und Zubehör, pfleglich zu behandeln. Der Mieter haftet für auftretende Schäden, die er oder begleitende Personen verursachen. Alle in den AGB aufgeführten Bedingungen gelten mit der Buchung als anerkannt.

zurück zu Rechtliches